Prof. Mouhanad Khorchide hielt die Freitagspredigt.

Prof. Mouhanad Khorchide - Freitagspredigt in Münsteraner Ditib-Zentralmosche

Am Freitag, den 25.05.2012, hielt Prof. Mouhanad Khorchide, Leiter des Zentrums für Islamische Theologie Münster vor der muslimischen Gemeinde der Ditib Zentralmoschee in Münster eine Predigt.
Dadurch sollte die muslimische Community vor Ort erreicht und der Anschluss des Zentrums für Islamische Theologie zu den Gemeinden gepflegt werden.

In seiner Predigt, in der es um den Stellenwert der Bildung im Islam ging, betonte Prof. Khorchide die Wichtigkeit reflektierten religiösen Wissens. Er erinnerte daran, dass der Koran mehrfach appelliere, kritische Fragen zu stellen und Traditionen zu hinterfragen. Man solle auch wissen, wie mit Stellen im Koran umzugehen sei, „die vielleicht sogar missinterpretiert werden können im Sinne von Gewalt oder Menschenfeindlichkeit. Das verlangt Reflektion.“

Professor Khorchide und das Zentrum für Islamische Theologie Münster streben gemeinsam mit den Moscheegemeinden ein komplementäres System an, „das sich gegenseitig ergänzt“.

Quelle: http://www.uni-muenster.de/ZIT/Aktuelles/2012/201020529.html#1

Comments are closed