Wichtiger Baustein der Integration

Münster. – Wie bereits in den Jahren zuvor, ist Richard Halberstadt am Donnerstagabend der Einladung der Vertreter der DITIB-Zentralmoschee Münster gefolgt und hat für die CDU Ratsfraktion am traditionellen „Fastenbrechen“ in der Moschee am Bahnhof teilgenommen.

„Aus meiner Sicht ist es in höchstem Maße zu begrüßen, dass wir mit der Zentralmoschee am Bremerplatz einen Ort mitten in der Stadt geschaffen haben, an dem die Zusammenarbeit der verschiedenen Kulturen vor Ort gepflegt wird“, betont Halberstadt. Das im Untergeschoss entstandene Begegnungszentrum mache zahlreiche Bildungsangebote für Jugendliche. „Gute Bildung ist der Schlüssel zu erfolgreicher Integration“, betonte Halberstadt. Außerdem lobte er die größtenteils in Eigenleistung erfolgten Arbeiten zur Erweiterung der Moschee.

Gemeinsam mit Richard Halberstadt nahmen unter anderem Prof. Dr. Ursula Nelles, der Islamwissenschaftler Prof. Dr. Mouhanad Khorchide, der Vorsitzende des Ausländerbeirats von Münster, Spyros Marinos, die Sprecherin des Christlich-Muslimischen Arbeitskreises, Annethres Schweder, sowie der Gemeindevorsitzende Mustafa Dayioglu und etwa 60 weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens an dem festlichen Mahl im Rahmen des Fastenmonats Ramadan teil.

Quelle:

Comments are closed